FAQ

FAQ

Vor dem Inskribieren

Was ist der Unterschied zwischen Technische Chemie und z.B. Chemie an der Uni Wien?

Technische Chemie bietet neben den allgemeinen Prüfungsfächern wie Analytische-, Organische-, Anorganische-, Physikalische- und Biochemie zusätzlich noch technische Fächer wie Technologien organischer Stoffe (OTech), Technologien anorganischer Stoffe (AnTech) und Verfahrenstechnik.

Dadurch wird es Absolventen im Bereich Technische Chemie ermöglicht, nicht nur in der Forschung, sondern auch in der Industrie mit verfahrenstechnischem Fokus und Großproduktion zu arbeiten.

Das Bachelorstudium an der Uni Wien legt einen stärkeren Schwerpunkt auf Biologie, Biologische Chemie, Lebensmittelchemie und theoretische Chemie.

Beide Studien umfassen zu etwa einem Drittel Laborübungen, die dir das notwendige praktische Grundwissen der im Studienplan enthaltenen Chemierichtungen vermitteln

Was muss ich machen, bevor ich inskribieren kann? Was ist die VoR-Phase?

Vor der Inskription muss eine dreistufige Orientierungsphase (Studien-VoR-Phase), bestehend aus Online-Self-Assessment, EChemTest und Beratungsgespräch absolviert werden.

Mehr Informationen zur Studien-VoR-Phase auf der Seite der TU

Die Anmeldung zur Studien-VoR-Phase erfolgt im Rahmen der Online-Bewerbung in der TU-eigenen Campus Software TISS. Studieninteressierte können dort einen TISS Guest-Account anlegen und sich für die Studien-VoR-Phase des gewünschten Bachelorstudiums anmelden.

Das Online-Self-Assessment kann jederzeit, überall durchgeführt werden und soll bei der Entscheidung des Studienfaches helfen.

Der EChemTest wird am Campus Getreidemarkt absolviert*. Hier wird chemisches Grundwissen abgefragt, um Dir die Möglichkeit zu geben Deine Vorkenntnisse einzuschätzen. Das Ergebnis des EChemTest dient rein zur Selbstreflexion.

Am selben Tag findet ein Beratungsgespräch mit Vertreter_innen der Fakultät und der Studierenden statt. Dort hast Du die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ihre Vorstellungen vom Studium für Technische Chemie und den resultierenden Berufsmöglichkeiten abzuklären, zum Beispiel die Motive der Studienwahl, den Ablauf und Aufwand des Studium, die Erwartungen vom Studium sowie das Berufsbild des/der Chemiker_in.

Dieses verpflichtende Verfahren dient nicht als Reihungs- oder Aufnahmeverfahren, sondern ist lediglich eine Unterstützung bei der Studienwahl.

Bitte beachten, dass das bei der Online Bewerbung hochgeladene Foto für den Studierendenausweis verwendet wird.

*Änderungen aufgrund von COVID-19

Was muss ich machen, nachdem ich die Studien-VoR-Phase absolviert habe? Was brauche ich für die Inskription?

Die Zulassung kann ab dem Zeitpunkt, an dem die Studien-VoR-Phase im TISS abgeschlossen ist, durchgeführt werden. Sie erfolgt immer persönlich in der Studienabteilung.

Mit Abschluss der VoR-Phase erhältst du einen Zulassungscode, mit welchem du dich bei der Studien- und Prüfungsabteilung (Karlsplatz, Hauptgebäude, Stiege 2) während den Öffnungszeiten inskribieren kannst.

Die Öffnungszeiten der Studien- und Prüfungsabteilung findest du hier.

Für die Inskription benötigst Du folgende Dokumente:

  • Zulassungscode aus Deinem TISS-guest-Account
  • In der VoR-Phase ausgewählter Ausweis (Reisepass oder Staatsbürgerschaftsnachweis + Lichtbildausweis)
  • Nachweis der Studienberechtigung (z.B. Reife-Zeugnis)
  • evtl. Abgangsbescheinigung (falls Du bereits an einer anderen Universität technische Chemie studiert hast),
  • evtl. Urkunde über Namensänderung
Wie bekomme ich Matrikelnummer und Passwort?

Deine Matrikelnummer (vorausgesetzt Du hast noch keine aus einem anderen Studium) erhältst Du bei der Inskription gemeinsam mit einem Erlagschein für den ÖH-Beitrag, einer Anleitung für die Account-Erstellung im TISS und die Kontaktdaten aller Fachschaften.

Die TUcard (Studierendenausweis) erhälst du ebenfalls bei der persönlichen Einschreibung zum Studium in der Studienabteilung. Mehr zur TUcard findest du weiter unten.

Gibt es Studiengebühren?

Für Studierende in Mindeststudienzeit zuzüglich zwei Toleranzsemester gibt es keine Studiengebühren. Übersetzt bedeutet das, dass Du die ersten 6+2 Semester deines Bachelorstudiums keine Studiengebühren zahlen musst. In dieser Zeit zahlst Du nur den ÖH-Beitrag, welcher 20,20 € (WS 2020) beträgt.

Solltest Du länger für Dein Studium brauchen, werden ab dem 9.Semester Studiengebühren fällig.

Aktuell (SS 2020) beträgt die Studiengebühr 383,56 € (inkl. ÖH-Beitrag) während der allgemeinen Zulassungsfrist (danach erhöht sich die Studiengebühr um 10%).

Erlassgründe dafür sind:

  • Krankheit oder Schwangerschaft
  • Kinderbetreuung
  • Behinderung (ab 50%)
  • Studienbeihilfe
  • Mobilitätsprogramme
  • Weitere Erlassgründe und Infos findest Du hier

Für Studierende aus Drittstaaten gibt andere Regelungen, die hier erklärt werden.

Solltest Du noch weitere Fragen haben, kannst Du Dich an das Sozialreferat der HTU Wien wenden.

Gibt es Stipendien? Wenn ja, welche?

Es gibt unterschiedliche Stipendien. Mehr dazu auf dieser Seite der TU

Zum einen gibt es die Studienbeihilfe.

Für berufstätige Studierende gibt es das SelbsterhalterInnenstipendium.

Solltest Du Kinder haben, gibt es Stipendien für Studierende mit Kind.

Mehr dazu in den FAQs unter Soziales & Rechtliches.

Bei Fragen kannst Du Dich an das Sozialreferat der HTU wenden.

Ich bin jetzt inskribiert, und was nun?

Um zu sehen, welche Lehrveranstaltungen du absolvieren musst, solltest du dich mit dem TISS vertraut machen.

Als allererstes gibt es die Orientierungslehrveranstaltung (OLV) am ersten Tag des Wintersemesters. Infos dazu findest du ebenfalls im tiss und hier in den FAQs. Melde dich am besten sofort zu dieser Lehrveranstaltung an!

Es empfiehlt sich zur Vorbereitung auf Studium den Angleichungskurs Mathematik (AK Math) zu besuchen.

Mehr zu LVAs und dem AK Math findest du hier in den FAQs unter Lehrveranstaltungen.

Unter Online Services findest du auch eine Anleitung für die ersten Schritte mit dem tiss.

Den Stundenplan für das Bachelorstudium findest du unter diesem Link.

Studierendenausweis (TUcard)

Bei der Inskription erhältst Du einen Erlagschein für den ÖH-Beitrag und eine Anleitung für die TU Account Freischaltung. Die TUcard (Studierendenausweis) erhälst du ebenfalls bei der persönlichen Einschreibung zum Studium in der Studienabteilung. Da es sich bei der TUcard um einen Lichtbildausweis handelt, musst du im Rahmen der Online-Studienbewerbung ein Foto von dir, auf dem du gut erkennbar bist, hochladen.

Nach dem Einzahlen des Studienbeitrags (und Bestätigter Fortmeldung im tiss) kannst du das Gültigkeitsdatum auf der Rückseite aufdrucken lassen. Dies kannst du an dafür vorgesehenen Terminals (TUcard-Kioske) an der TU erledigen. Zwei davon befinden sich am Getreidemarkt im Erdgeschoß des BA Gebäudes (Plus-Energie-Hochhaus).

Weitere Infos zum Studierendenausweis und Standorte der TUcard Kioske

Ich bin Quereinsteiger_in: Welche Lehrveranstaltungen kann ich absolvieren?

Auch Quereinsteiger_innen müssen für die Inskription die VoR-Phase absolviert haben.

Die Vorlesungen werden immer entweder in Winter- oder Sommersemester angeboten. Deswegen beginnst Du, als Quereinsteiger_in, mit den Lehrveranstaltungen, die im zweiten Semester vorgesehen sind. Wichtig ist, dass Du gleich am Anfang die Feuerlöschübung (Anmeldung übers TUWEL, Link dazu im TISS) machst, da die für alle Labore benötigt wird.

Für eine genauere Empfehlung zum Einstieg und einige Tipps besuche das Quereinsteigertutorium am ersten Unitag.

Empfehlenswert sind vor allem die LVAs der StEOP. Mehr dazu in den FAQs unter Studienbeginn.

Die im Sommersemester stattfindenenden LVAs findest du im TISS sowie im Stundenplan des zweiten Semesters

Ich bin außerordentlich Studierender bzw. muss meine Matura noch machen, wie muss ich vorgehen?

Der Abschluss des Studiums ist als außerordentlicher Studierender nicht möglich.
Für Nachmaturanten, die außerordentlich inskribiert sind, endet die Frist zur Ummeldung auf ein ordentliches Studium mit der Nachfrist. Es ist wichtig sich nach abgeschlossener Matura sobald wie möglich als ordentlicher Studierender umzumelden, da Prüfungen, die in der Zeit zwischen Matura und Ummeldung absolviert werden, nicht für den Studienabschluss angerechnet werden können.

Die Anmeldung für Nachmaturanten und außerordentliche Studierende zu Lehrveranstaltungen, wie Seminaren und Laborübungen ist möglich. Hierbei einfach mit dem/der jeweilige_n Lehrveranstaltungsleiter_in in Verbindung setzen.

Die Orientierungslehrveranstaltung am ersten Unitag bietet hierbei die beste Möglichkeit sich zu erkundigen.

Wo gehe ich hin, wenn ich Fragen habe?

Du kannst jederzeit uns, die Fachschaft, fragen. Wir sind sowohl per Email (office@fsch.at), Telefon (+43 1 58801 49547), als auch vor Ort in der Fachschaft (Getreidemarkt 9/BZ/EG) erreichbar. Wir helfen bei Fragen zu Prüfungen und Laboren, Problemen mit Professoren und beraten Dich bei Fragen zum Studienalltag.

Neuerdings gibt es auch eine "digitale Fachschaft" auf Discord. Hier der Link dazu.

Solltest Du rechtliche oder bildungspolitische Probleme oder Fragen haben, hilft Dir das Team des Referats für Bildung und Politik weiter.

Bei Fragen bezüglich Stipendien oder Beihilfen, kannst du dich an das Sozialreferat wenden.

Studierende aus dem Ausland können außerdem beim Referat für ausländische Studierende um Hilfe bitten.

Welche Sprachkenntnisse brauche ich für das Technische Chemie Studium an der TU Wien?

Studienbeginn

Ich bin jetzt inskribiert, und was nun?

Um zu sehen, welche Lehrveranstaltungen du absolvieren musst, solltest du dich mit dem TISS vertraut machen.

Als allererstes gibt es die Orientierungslehrveranstaltung (OLV) am ersten Tag des Wintersemesters. Infos dazu findest du ebenfalls im tiss und hier in den FAQs. Melde dich am besten sofort zu dieser Lehrveranstaltung an!

Es empfiehlt sich zur Vorbereitung auf Studium den Angleichungskurs Mathematik (AK Math) zu besuchen.

Mehr zu LVAs und dem AK Math findest du hier in den FAQs unter Lehrveranstaltungen.

Unter Online Services findest du auch eine Anleitung für die ersten Schritte mit dem tiss.

Den Stundenplan für das Bachelorstudium findest du unter diesem Link.

Ich bin Quereinsteiger_in: Welche Lehrveranstaltungen kann ich absolvieren?

Auch Quereinsteiger_innen müssen für die Inskription die VoR-Phase absolviert haben.

Die Vorlesungen werden immer entweder in Winter- oder Sommersemester angeboten. Deswegen beginnst Du, als Quereinsteiger_in, mit den Lehrveranstaltungen, die im zweiten Semester vorgesehen sind. Wichtig ist, dass Du gleich am Anfang die Feuerlöschübung (Anmeldung übers TUWEL, Link dazu im TISS) machst, da die für alle Labore benötigt wird.

Für eine genauere Empfehlung zum Einstieg und einige Tipps besuche das Quereinsteigertutorium am ersten Unitag.

Empfehlenswert sind vor allem die LVAs der StEOP. Mehr dazu in den FAQs unter Studienbeginn.

Die im Sommersemester stattfindenenden LVAs findest du im TISS sowie im Stundenplan des zweiten Semesters

Woher weiß ich, welche Lehrveranstaltungen (LVAs) ich besuchen muss?

Im TISS kannst Du unter dem Reiter Lehre –> Studienangebot –> Technische Chemie Dir genau ansehen, welche LVAs Du besuchen musst. Unter Semesteransicht wird Dir die im Studienplan empfohlene Reihenfolge der LVAs angezeigt. Mehr zum tiss findest du hier in den FAQs unter Online Services.

Der Studienplan kann im tiss heruntergeladen werden. Der Studienplan definiert und regelt das Studium. Hier kannst du z.B. einsehen, welche Lehrveranstaltungen verpflichtend sind und in welchem Semester sie empfohlenwerden. Die meisten weiteren Informationen werden dich aber nur in Spezialfällen interessieren.

Am wichtigsten ist es, die Vorraussetungen für die Labore rechtzeitig zu erfüllen, alle Labore und ihre Voraussetzungen findest du hier in den FAQs unter Lehrveranstaltungen.

Des weiteren kannst du dir den Stundenplan aller sechs Semester des Bachelorstudiums herunterladen.

Wie läuft der Beginn des Studiums ab? Was ist die Orientierungslehrveranstaltung (OLV)?

Am ersten Tag Deines Studiums findet die Orientierungslehrveranstaltung im Radinger HS statt. Am besten abonnierst Du dazu die LVA im TISS, um den genauen Termin zu erhalten. Melde dich am besten sofort an!

An dem Tag stellen sich die Vortragenden der Lehrveranstaltungen des ersten Semesters vor. Des Weiteren wird es einen kurzen Einstieg ins TISS geben. Das ganze dauert ungefähr zwei Stunden. Im Anschluss an die LVA holen Dich die Erstsemestrigen-Tutoren direkt aus dem Radinger Hörsaal ab.

An den nächsten zwei Tagen geht es dann in das Labor der Orientierungslehrveranstaltung. Dafür wirst Du im Zuge des Erstsemestrigentutoriums Labormäntel und Brillen von deinen Tutoren kaufen können.

Was ist das Erstsemestrigentutorium? (ES-Tut)

Das Erstsemestrigentutorium wird von der Fachschaft Technische Chemie veranstaltet und dient dazu, Neuankömmlingen den Einstieg in das Studium zu erleichtern. Dieses findet jedes Jahr im Herbst am ersten Uni-Tag im Anschluss an der Orientierungslehrveranstaltung statt. Hier werden Euch in kleineren Gruppen viele nützliche Infos, sowie Tipps und Tricks, um das Studium gut zu meistern angeboten. Beim Erstsemestrigentutorium kannst Du einen Labormantel & eine Laborbrille kaufen.

Was ist die STEOP?

Die STEOP ist die Studieneingangs- und Orientierungsphase und setzt sich aus folgendem Pool an LVAs zusammen:

  • LU Orientierungslehrveranstaltung für Erstsemestrige in der Technischen Chemie I (1 ECTS)
  • VO Grundlagen der Chemie (3 ECTS)
  • SE Grundlagen der Chemie (1,5 ECTS)
  • VO Anorganische Chemie I (4,5 ECTS)
  • VO Analytische Chemie I (3 ECTS)
  • VO Mathematik für TCH I (4,5 ECTS)
  • VO Organische Chemie I (4,5 ECTS)
  • VO Festkörperchemie (1,5 ECTS)
  • VO Physikalische Chemie I (4,5 ECTS)
  • SE Physikalische Chemie I (1 ECTS)
  • UE Physikalische Chemie I (1 ECTS)
  • VO Analytische Chemie II (3,5 ECTS)
  • VO Physik I (4,5 ECTS)
  • VO Physik II (3 ECTS)

Aus diesem Pool müssen 16 ECTS absolviert werden, damit die StEOP als geschafft gilt. Bevor die StEOP absolviert ist gilt:

  • Für die StEOP Prüfungen hast Du 4 Antritte (sobald die StEOP geschafft ist, hast Du für die übrigen Prüfungen aus dem Pool ebenfalls 5 Antritte)
  • Du darfst neben den StEOP LVAs nur 22 ECTS an nicht-StEOP LVAs machen.
  • Die StEOP ist beschränkend für sämtliche Laborübungen ab dem 3. Semester (nur Grundlagen der Chemie LU und Qualitativ Analytisches LU kannst Du ohne StEOP machen)
Feuerlöschübung

Die Feuerlöschübung musst vor der Anmeldung der LU Grundlagen der Chemie (Grundlagenlabor) absolviert werden.

Dies gilt auch für Personen, denen das Grundlagenlabor angerechnet wird.

Mehr dazu inklusive Terminen findest du im TISS.

Besteht bei Vorlesungen (VOs) Anwesenheitspflicht?

Grundsätzlich besteht bei Vorlesungen (VO) keine Anwesenheitspflicht. Übungen (UE) oder Laborübungen (LU) sind jedoch sehr wohl anwesenheitspflichtig. Manche Seminare (SE) haben ebenfalls eine Anwesenheitspflicht. Besteht bei einer LVA eine Anwesenheitspflicht, so ist dies bei der jeweiligen LVA im TISS ganz unten unter dem Punkt „Weitere Informationen“ angeführt.

Mehr zu den unterschiedlichen Lehrveranstaltungstypen (VO, UE, SE, LU) findest du in den FAQs unter Lehrveranstaltungen.

Im TISS steht das falsche Semester – wie komme ich zu den aktuellen Terminen?

Wenn TISS noch das falsche Semester in den Favoriten anzeigt, liegt das daran, dass das neue Semester noch nicht begonnen hat. Die Semester werden automatisch mit Semesterbeginn in den Favoriten umgestellt. Bis dahin kannst Du Dir die Termine heraussuchen, indem Du manuell das richtige Semester (vorübergehend) einstellst. Dazu klickst Du auf die gewünschte LVA aus dem LVA-Cockpit und findest anschließend rechts oben ein Auswahlmenü/Drop-Down Menü für das Semester. Wähle das gewünschte Semester und Dir werden nun die aktuellen Informationen angezeigt.

Wie finde ich die Hörsäle/Räume?

In den jeweiligen Lehrveranstaltungen im TISS wird der Veranstaltungsort unter LVA-Termine angezeigt. Dieser ist meist mit dem Terminkalender des Raumes verlinkt, in welchem auch der genaue Ort an der TU angegeben wird.

Muss ich vorab Bücher, Labormantel oder -brille kaufen?

Nein, vorab musst Du nichts besorgen. Labormäntel und Brillen kannst Du an Deinem zweiten Unitag von deinen Tutoren kaufen (siehe „Was ist das Erstsemestrigentutorium“).

Auch Bücher musst Du Dir keine vor Studienbeginn kaufen. Die Bücher, die von einigen Vortragenden begleitend zur Vorlesung empfohlen werden, kannst Du Dir in der Bibliothek ausborgen.

Wo bekomme ich Skripten, Labormäntel und -brillen?

Die meisten Skripten, sowie Labormäntel & -brillen bekommst Du auf der Fachschaft während den Skriptendienst-Zeiten (Montag, Mittwoch, Freitag; 12:00 – 15:00). Schreib am besten eine Mail (office@fsch.at), um zu erfahren, wann der nächste Skridi stattfindet.

Ich trage Brille/Kontaktlinsen, was gibt es zu beachten?

Für Brillenträger gibt es sogenannte Labor-Überbrillen, die wir ebenfalls vorrätig haben. Kontaktlinsen sind im Labor aus Sicherheitsgründen verboten. Stattdessen verwende entweder eine Brille + eine Überbrille oder lass Dir eine optische Laborbrille anfertigen.

Was brauche ich für das Labor?

Labormantel (aus Baumwolle), Laborbrille, (ein bis drei) Vorhängeschlösser, Küchenrolle und Putzschwamm, Feuerzeug, Geschirrspülmittel, Nitril- oder Latex-Handschuhe

Außerdem musst Du unbedingt geschlossenes Schuhwerk und eine lange Hose anhaben. Schmuck gegebenenfalls ablegen.

Was ist im Labor verboten?

Kontaktlinsen, Nylonstrümpfe, Röcke/Kleider, kurze Hosen, offenes Schuhwerk (auch Ballerinas), offene lange Haare, herumflatternde Schals, Kaugummis

Des Weiteren ist das Mitbringen von Waffen, die Konsumation von Zigaretten, sowie der Verzehr von Lebensmitteln und Getränken verboten.

Wir empfehlen keine Kleidung aus synthetischem Material im Labor zu tragen.

Die genaue Laborordnung findest Du hier.

Kann ich mir etwas anrechnen lassen, wenn ich von einer Chemie-HTL (z.B. Rosensteingasse) komme?

Du kannst Dir die Laborübung „Grundlagen der Chemie“ anrechnen lassen. Am ersten Tag wird dies bei der Orientierungslehrveranstaltung nochmal angesprochen und genauer erklärt, was für Bestätigungen Du dafür benötigst.

Bei der Anmeldung für das Labor „Grundlagen der Chemie“ im TISS gibt es zudem eine eigene Gruppe für Chemie-HTL Absolventen.

Was passiert, wenn ich eine negative Note erhalte?

Du hast das Recht eine Prüfung bis zu viermal (bei StEOP-Prüfungen dreimal) zu wiederholen. Es gibt also die Möglichkeit eine Prüfung bis zu fünfmal zu machen. Hierbei sind der 4. und 5. Antritt kommissionell, was bedeutet, dass die Prüfung von mehreren Professoren beurteilt wird. In diesem Fall kannst Du Dich mit uns in Verbindung setzen, damit wir Dir helfen können, Dich auf diese Antritte bestmöglich vorzubereiten.

Wo gehe ich hin, wenn ich Fragen habe?

Du kannst jederzeit uns, die Fachschaft, fragen. Wir sind sowohl per E-Mail (office@fsch.at), Telefon (+4315880149547), als auch vor Ort in der Fachschaft (Getreidemarkt 9/BZ/EG) erreichbar. Wir helfen bei Fragen zu Prüfungen und Laboren, Problemen mit Professoren und beraten Dich bei Fragen zum Studienalltag.

Neuerdings gibt es auch eine "digitale Fachschaft" auf Discord. Hier der Link dazu.

Solltest Du rechtliche oder bildungspolitische Probleme oder Fragen haben, hilft Dir das Team des Referats für Bildung und Politik weiter.

Bei Fragen bezüglich Stipendien oder Beihilfen, kannst du dich an das Sozialreferat wenden.

Studierende aus dem Ausland können außerdem beim Referat für ausländische Studierende um Hilfe bitten.

Orientierung

Soziales und Rechtliches

Ich bin außerordentlich Studierender bzw. muss meine Matura noch machen, wie funktioniert hier die Anmeldung bei Lehrveranstaltungen?

Der Abschluss des Studiums ist als außerordentlicher Studierender nicht möglich.
Für Nachmaturanten, die außerordentlich inskribiert sind, endet die Frist zur Ummeldung auf ein ordentliches Studium mit der Nachfrist. Es ist wichtig sich nach abgeschlossener Matura sobald wie möglich als ordentlicher Studierender umzumelden, da Prüfungen, die in der Zeit zwischen Matura und Ummeldung absolviert werden, nicht für den Studienabschluss angerechnet werden können.

Die Anmeldung für Nachmaturanten und außerordentliche Studierende zu Lehrveranstaltungen, wie Seminaren und Laborübungen ist möglich. Hierbei einfach mit dem/der jeweilige_n Lehrveranstaltungsleiter_in in Verbindung setzen.

Die Orientierungslehrveranstaltung am ersten Unitag bietet hierbei die beste Möglichkeit sich zu erkundigen.

Gibt es Ermäßigungen für die Öffentlichen Verkehrsmittel (Semesterticket)?

Wenn Du in Wien hauptgemeldet bist, bekommst Du bis zu deinem 26.Lebensjahr das Semesterticket für die Kernzone Wien um 75,00€ pro Semester. Wichtig ist hierbei, dass die Ummeldung auf den Hauptwohnsitz in Wien vor dem 1.September bzw. 1.Februar erfolgt.

Ansonsten kostet das Ticket 150,00€ pro Semester.

Studierende mit Hauptwohnsitz in Niederösterreich oder Burgenland haben die Möglichkeit einen Zuschuss von bis zu 75,00 € pro Semester vom Land zu erhalten.

Die Anträge findet ihr unter folgenden Adressen:

Einige Gemeinde bieten ebenfalls einen Zuschuss für das Semesterticket an. Hierbei unbedingt bei der eigenen Gemeinde nachfragen.

Weitere Links:

Wiener Linien

Gibt es Vergünstigungen bei der Mensa (Mensapickerl)?

Für dich als TU Studierenden besteht die Möglichkeit durch das Mensa Pickerl Vergünstigungen für das Mensa-Essen zu erhalten, wenn dir weniger als €109,01 pro Monat für Essen zur Verfügung stehen.

Diese Vergünstigungen sind mit 2014/15 nur an der TU-eigenen Mensa und am Akademietheater und nur von TU-Studierenden möglich.

Den Antrag dazu bekommst du im Sekretariat der HTU (im HTU Großraum, Freihaus, roter Bereich, 1.Stock).

Wo finde ich Infos, wenn ich eine Wohnung/WG suche?

Am besten schaust du dazu auf das Schwarze Brett der ÖH.

Welche Rechte habe ich?

– Für jede Prüfung mindestens 3 Prüfungstermine pro Semester (Satzung § 16.1)

– Prüfungen müssen mindestens zwei Wochen zur Anmeldung freigegeben sein (Satzung §16.2)

– Studierende, die am Tag der Prüfung noch auf der Warteliste stehen und vor Ort auch keinen Platz mehr bekommen haben, können sich am Prüfungstag einen neuen Termin ausmachen, der ehestmöglich stattfindet. (Satzung §16.5)

– Die Abmeldung von Prüfungen bis zwei Arbeitstage vorm Prüfungsdatum ist ohne Konsequenzen möglich. Ansonsten kannst Du für die Anmeldung zu Prüfungsantritten für die  8 Kalenderwochen nach dem Prüfungstag, an dem man ohne Abmeldung nicht erschienen ist, gesperrt werden. (Satzung § 18a)

– Mündliche Prüfungen sind öffentlich (Satzung § 20.2)

– Gründe für negative Prüfungen sind auf Antrag schriftlich mitzuteilen (Satzung § 20.3)

– Das Ergebnis einer mündlichen Prüfung ist dem Studierenden unmittelbar nach der Prüfung mitzuteilen. (Satzung § 20.7)

– Negativ beurteilte Prüfungen können maximal viermal wiederholt werden, wobei der 4. und 5.Antritt kommissionell sind (Satzung § 21.1)

– Negativ beurteilte StEOP-Prüfungen können maximal dreimal wiederholt werden. (Satzung § 21.2)

– Teilleistungen bzw. Ersatzleistungen zählen nicht als Prüfungsantritt (Satzung §21.3)

– Bei Abschluss des Bachelorstudiums außerhalb der Zulassungs- und Nachfrist, kann man auch außerhalb der Zulassungs- und Nachfrist ein Masterstudium beginnen. Jedoch nur unter der Voraussetzung, dass das Masterstudium kann ohne Auflagen begonnen werden kann (Satzung §29)

– Die Zeugnisse sind unverzüglich, längstens jedoch innerhalb von vier Wochen nach Erbringung der zu beurteilenden Leistung, auszustellen. (UG §75.4)

– Einsicht und Anfertigen von Fotokopien von Prüfungen innerhalb von 6 Monaten ab Bekanntgabe der Beurteilung sind erlaubt. Multiple-Choice Fragen sind vom Recht des Anfertigens von Fotokopien ausgenommen. (UG §79.5)

Weitere Infos findest du hier:

TU Satzung

HTU

Universitätsgesetz

Wie verfahre ich mit Glasbrüchen im Labor?

Du kannst dir das Geld über deine Haushaltsversicherung oder die ÖH-Versicherung zurückholen. Dafür benötigst Du die vom Sekretariat ausgestellte Rechnung und schickst diese an die zuständige Stelle mitsamt einer kurzen Erklärung, wie es zu dem Schaden kam.

Kann ich Prüfungen auch auf einer anderen Universität absolvieren?

Es ist prinzipiell nicht vorgesehen, dass man eine Prüfung des Chemie-Studienplans auf einer anderen Universität im Inland macht, in Ausnamefällen kann es vom Studiendekan genehmigt werden.

Sollte man unbedingt eine Prüfung auf einer anderen Uni machen wollen, so ist dies beim Studiendekan im Vorhinein (!) abzuklären und abzusegnen. Lass Dir eine Zustimmung des Studiendekans immer schriftlich geben, Du kannst Dir dadurch einiges an Schwierigkeiten sparen. Die Entscheidung erfolgt immer als Einzelfall, und dieser muss begründet sein.

Auslandssemester sind möglich und werden von der TU Wien gefördert und unterstützt. Lass Dir auch in diesem Fall im Rahmen eines Learning Agreements die LVAs, die Du Dir anrechnen kannst, schriftlich bestätigen.

Gibt es Stipendien? Wenn ja, welche?

Es gibt unterschiedliche Stipendien. Mehr dazu auf dieser Seite der TU

Zum einen gibt es die Studienbeihilfe.

Für berufstätige Studierende gibt es das SelbsterhalterInnenstipendium.

Solltest Du Kinder haben, gibt es Stipendien für Studierende mit Kind.

Mehr dazu in den FAQs unter Soziales & Rechtliches.

Bei Fragen kannst Du Dich an das Sozialreferat der HTU wenden.

Familienbeihilfe

Anspruch auf Familienbeihilfe im 1. Studienjahr: Als Anspruchsvoraussetzung für das erste Studienjahr gilt die Aufnahme als ordentliche/r HörerIn. Die Inskriptionsbestätigung ist beim Wohnsitzfinanzamt vorzulegen.

Anspruch auf Familienbeihilfe ab dem 2. Studienjahr: Der Studienerfolgsnachweis ist nur nach dem ersten Studienjahr verpflichtend zu erbringen, danach nur auf Verlangen des Finanzamtes. Nachzuweisen sind immer 8 Semesterwochenstunden oder 16 ECTS aus den Pflicht- und Wahlfächern des Studiums oder 14 ECTS aus der StEOP. Achtung: Bei weniger als 4 Semesterwochenstunden muss man die Beihilfe zu-rückzahlen. Die Anspruchsdauer für das Bachelorstudium ist begrenzt auf die 6 + 2 Semester, maximal jedoch bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres (25.Lebensjahr bei Ableistung des Präsenzdienstes) Die Einkommensgrenze beträgt 10.000€im Jahr. Studienwechsel dürfen höchstens zweimal erfolgen und dies muss vor dem dritten Semester geschehen. Es muss ein Hauptstudium angegeben werden, alle anderen sind Nebenstudium. Der Wechsel von Neben- auf Hauptstudium gilt auch als Studienwechsel.

Studienbeihilfe/ Selbsterhalterstipendium

Diese kannst du auf Grund sozialer Bedürftigkeit beantragen und wenn du einen guten Studienerfolg nachweisen kannst. Guter Studienerfolg bedeutet, dass du nach dem 2.Semester 30 ECTS oder 14 Wochenstunden abgeschlossen hast. Nach dem 6.Semester solltest du dann 90 ECTS oder 42 Wochenstunden abgeschlossen haben, um während der Toleranzzeit (6+1 Semester für den Bachelor) noch Studienbeihilfe zu erhalten.

Wir raten dir, auf alle Fälle Studienbeihilfe zu beantragen. Ob du sie bekommst, hängt zumeist vom Einkommen deiner Eltern ab, und ob du noch schulpflichtige Geschwister hast.

Für berufstätige Studierende gibt es das SelbsterhalterInnenstipendium. Dieses kannst Du beantragen, wenn Du Dich vor Deinem Studium mindestens vier Jahre mit einem Mindesteinkommen von 7.272 € selbsterhalten hast. Um das Studium abzuschließen gibt es für Berufstätige auch noch das Studienabschlussstipendium der Stipendienstelle und der TU Wien.

Für weitere Infos kannst Du Dich an das Sozialreferat der HTU wenden.

ÖH Versicherung
HTU Förderungen

Online Services

TISS

TISS ist das Online-Vorlesungsverzeichnis der TU Wien.

Hier kannst du dich für Übungen und Prüfungen anmelden, Neuigkeiten dazu abrufen und Zeugnisse oder Bestätigungen herunterladen.

Das Login erfolgt mit Matrikelnummer und TU Passwort.

Eine Anleitung für die ersten Schritte findest du hier.

TISS Kalender in Google Kalender integieren

Auf der Seite des Kalenders im TISS (unter "LVA Cockpit) befindet sich am Ende der Seite ein Button mit "Erzeuge neuen Token". Nach Klick auf diesen kannst du den angezeigten Link in einen externen Kalender (z.B. Google Calendar) einfügen. Dieser Kalender wird laufend aktualisiert.

Du kannst den Kalender im aktuellen Zustand auch als ics Datei herunterladen und in deinen Kalender importieren. Beachte, dass der so eingefügte Kalender nicht aktualisiert wird. Drücke dazu auf den Button "Download" naben dem Link.

TUWEL

TUWEL (TU Wien E-Learning) basiert auf der Open Source Software Moodle, einer der am weitesten verbreiteten Lernplattformen der Welt.

Die Plattform steht Lehrenden und Universitätsangehörigen sowie Studierenden zur Unterstützung der Lehre und des Studiums zur Verfügung.

Lehrende der TU Wien können dabei ihre Kurse mit online Ressourcen, zahlreichen Aktivitäten, Abgabetools, Foren, Terminkoordination, Feedbackzyklen, Chats, Online und Offline Prüfungen, uvm. gestalten und dadurch ihre Präsenzlehre bereichern.

Zusätzlich können unterschiedliche Formen der Kommunikation sowohl zwischen Lehrenden und Studierenden als auch von Studierenden untereinander genutzt werden und LVA-Aufzeichnungen mit Hilfe des LectureTube Service bereit gestellt werden.

TU Webmail im Browser

Jede an der TU inkribierte Person bekommt eine E-Mail Adresse im Format eMatrikelnummer@student.tuwien.ac.at

Unter diesem Link kann man sich mit folgenden Eingaben anmelden und Mails abrufen:

Username: eMatrikelnummer
Passwort: TU Passwort

(es kann vorkommen, dass sich das Passwort für das Mail Programm nicht ändert, obwohl das Passwort fürs TISS geändert wurde)

TU Emails in Email-Client (z.b. GMail App)

Um die Mails der TU-EMail-Adresse in einem Mail-Client (z.b. Gmail) abrufen zu können muss ein neues "Konto" in der jeweiligen App angelegt werden.

Dazu gibt man seine Email-Adresse und das Passwort ein.

Anschließend muss der Posteingangs- und Postausgangsserver manuell eingegeben werden (die Werte dazu findet man hier).

Anschließend kann man Mails in der jeweiligen App lesen und auch verschicken.

HTU Drucker Account und Guthaben

Online Druck

Mit einem Druckeraccount kann hier unter Online Druck ein Druckauftrag aufgegeben werden.
Dieser kann an jedem HTU Drucker abgeholt werden (Standorte siehe unten)
Dazu nach dem Hochladen des Dokuments einfach am gewünschten Drucker einloggen und das Dokument auswählen.

Account und Guthaben

Man kann sich am Kopierer direkt, sowie hier mit jedem TU-Login einloggen.

Benutzername: eMatrikelnummer
Passwort: TU Passwort

Guthaben für den Account bekommt man:

  • im HTU Sekretariat (nur Bargeld)
  • bei den Fachschaften BIZ, FET, FSMB/VT, FSCH, FSRaum (nur Bargeld)
  • HTU Grossraum via Selbstbedienungsterminal (nur Bargeld, gibt kein Wechselgeld!)

Alle Standorte der Kopierer

  • Aula Campus Gusshaus bei den ZID-PCs (neues EI)
  • Lernraum Fachschaft Bauingernieurwesen (Hauptgebäude)
  • Büro Fachschaft Architektur (Hauptgebäude)
  • HTU Großraum (Freihaus)
  • Büro Fachschaft Technische Chemie (Getreidemarkt) 
  • Aufenthaltsraum Fachschaft Maschinenbau und Verfahrenstechnik (Getreidemarkt)
  • Fachschaft Raumplanung (alte WU)

Mehr Infos

iChemLab

iChemLab ist ein web-basiertes Informationssystem, das du vor allem für Labors benötigst.

Dort findest du Arbeitsvorschriften, Sicherheitsbestimmungen, Zsatzinformationen zu den Reaktionsabläufen und vieles mehr.

TU - WLAN

Die TU Wien bietet WLAN für alle Studierende in ihren Gebäuden an.

Es gibt 3 Verschiedene WLANs die man verwenden kann:

  1. Name (SSID): tunet
    • Username: eXXXXXXX@student.tuwien.ac.at 
    • Passwort: dein TISS Passwort
  2. Name (SSID): eduroam 
    1. Username: eXXXXXXX@student.tuwien.ac.at
    2. Passwort: dein TISS Passwort

Bei eduroam (Education Roaming) handelt es sich um ein internationales Projekt, das es ermöglicht, mit den Zugangsdaten des Heimatnetzwerks die WLAN-Infrastruktur zahlreicher in- und ausländischer Bildungseinrichtungen zu verwenden.

D.h du kannst dich mit deinen Daten im eduroam einloggen und wenn du in der Nähe einer Uni bist, die auch eduroam verwendet, das WLAN benutzen. International auch!

  1. Name (SSID): tunetguest

Dieser WLAN ist unverschlüsselt !

Nur gedacht als Ausweichvariante, falls das verschlüsselte Service (mit der SSID tunet) nicht verwendet werden kann.

https://www.it.tuwien.ac.at/services/netzwerkinfrastruktur-und-serverdienste/tunet/wlan/

VPN

VPN (Virtual Private Network)

Die TU Wien bietet TU-Angehörigen eine gesicherte (verschlüsselte) Verbindung aus einem beliebigen Netz ins TUnet, das Netz der TU Wien, an.

Der Zugang erfolgt über VPN-übliche Protokolle und über ein webbasiertes Portal.

Diese gesicherte Verbindung kann von extern zum TUnet aufgebaut werden, aber auch von innerhalb der TU, aus dem WLAN oder von Hörsaalanschlüssen.

Es kann auch eine fixe IPv4-Adresse vergeben werden.

Berechtigung für den VPN-Zugang

Studierenden dient der Studentenaccount (eXXXXXXX@student.tuwien.ac.at) als Zugangsberechtigung.

Die IP-Adressvergabe erfolgt dynamisch.

Chemiker_innenseelsorge - Selbsthilfegruppe für Chemiker

Ist eine Facebookgruppe für die Vernetzung von Chemiestudierende untereinander.

Lehrveranstaltungen

Wo bekomme ich Infos zu LVAs und Prüfungen?
LVA Guide fürs erste Semester

Um in einer angemessenen Studienzeit zu bleiben, solltest du vor allem darauf achten, dass du die Voraussetzungen für Laborübungen des jeweiligen Semesters erfüllst und deine STEOP im 1 Jahr abschließt!

DISCLAIMER: Die folgenden Lehrveranstaltungen sind nach „Wichtigkeit“ gereiht. Es handelt sich sowohl bei der Reihung der LVAs als auch bei den Tipps um rein subjektive Meinungen und dieser LVA – Guide soll auch nur zur Orientierung dienen!

163.177 SE Grundlagen der Chemie

  • Notwendig für die Laborübung „Grundlagen der Chemie“ im 1 Semester
  • 75% Anwesentheitspflicht (Es gibt einen Online Stream der nach der jeweiligen Einheit freigeschaltet wird.)
  • 2 Kolloquien – sind Reihungskriterium für die Laborübung „Grundlagen der Chemie“
  • Gute Folien – trotzdem mitschreiben! bzw. ergänzen.
  • Unterlagen auf der Fachschaft erhältlich

163.006 LU Grundlagen der Chemie

  • Feuerlöschübung muss vorher absolviert werden (Anmeldung TISS)
  • Anmeldefrist nicht verpassen!
  • Anwesenheitspflicht!
  • Skript gibt es in der Fachschaft zu kaufen. Beinhaltet Arbeitsvorschriften für das Labor.

104.937 UE Mathematik für TCH 1

  • NICHT AUFGEBEN!
  • Übungen alleine oder in Lerngruppen versuchen, aber nicht nur stur abschreiben, da Professor_innen Verständnisfragen stellen.
  • In Übungen mitschreiben, da oft einfachere Lösungswege gezeigt werden.
  • Lösungen auf der Dropbox (nachdenken – stimmen nicht immer)

164.053 VO Analytische Chemie 1 (STEOP)

  • Voraussetzung für das Qualitativ – Analytische Labor im 2. Semester (Prüfungen bis Anfang April schreiben) und Quantitatives – Analytisches Labor im 3. Semester.
  • Wichtigste Prüfung im 1. Semester
  • Vorlesung empfehlenswert
  • Gute Folien!
  • Altfragen in der Fachschaft
  • Viele Rechenbeispiele bei der Prüfung – VU „Chemisches Rechnen“ deshalb empfehlenswert

163.112 VO Grundlagen der Chemie (STEOP)

  • Vorlesung ist gut, um Grundwissen aufzubauen (NICHT nur Schulwissen!)
  • Es gibt einen Online Stream, der nach der jeweiligen Einheit freigeschaltet wird.
  • Gute Prüfung für den Einstieg
  • Gute Folien! Es gibt ein Skript in der Fachschaft (nicht mehr ganz aktuell)
  • Mit Altfragen der letzten 4 Jahre lernen – findet man auf TUWEL
  • Rechenbeispiele lernen

104.084 VO Mathematik TCH 1 (STEOP)

  • Reihungskriterium für alle Labore ab dem 3 Semester (NICHT für das Qualitativische Analytische Labor)
  • Unbedingt in die VO gehen und mitschreiben!
  • Es gibt eine Mitschrift die als Grundlagen dienen kann aber unbedingt ergänzen!
  • UE Mathematik für TCH ist wichtig für die Prüfung
  • Altfragen in der Fachschaft und der FB Gruppe „Chemikerseelsorge“
  • Professor wechselt jedes Jahr, also, wenn möglich Prüfung vor den Wechsel schreiben.

165.087 VO Anorganische Chemie 1 (STEOP)

  • Voraussetzung für das Synthese Labor im 4. Semester
  • UNBEDINGT in die VO gehen (trotz der frühen VO – Termine)
  • MITSCHREIBEN!!
  • Die Folien alleine reichen nicht für die Prüfung und es gibt kein Skript.
  • Literatur, die der Professor empfiehlt zum Lernen verwenden.

138.041 VO Physik 1 (STEOP) und SE Physik Proseminar 1

  • Gute Grundlagen für Physchem (Physikalische Chemie)
  • Neue Professoren (Prüfungsmodus noch nicht bekannt)

164.345 VU Chemisches Rechnen

  • 75% Anwesenheitspflicht!
  • Gute ergänzende LVA für Grundlagen der Chemie und Analytische Chemie 1 und sehr empfehlenswert für beide Prüfungen

SE Mathematik für TCH Proseminar 1 (Freies Wahlfach)

  • Viel Aufwand
  • Hilfreich für die Mathe VO!
  • Nur machen, wenn du Zeit und viel Interesse für Mathe hast

Tipp zum Schluss: Bücher sind sehr teuer und sind alle in der Bibliothek (CheMaB – BA01) erhältlich.

Voraussetzungen für Laborübungen
Name der Lehrveranstaltung Voraussetzung
1. Semester Grundlagen der Chemie LU Grundlagen der Chemie SE, 1.Teil
2. Semester Qualitatives Analytisches Praktikum LU Analytische Chemie I VO
3. Semester Quantitatives Analytisches Praktikum LU Analytische Chemie I VO
4. Semester Instrumentelles und Bioanalytisches Labor LU Analytische Chemie II VO
Synthesepraktikum LU Anorganische Chemie I VO

Organische Chemie I VO

Strukturaufklärung SE

5. Semester Physikalisch-chemisches Praktikum LU Physikalische Chemie I VO
Biochemie und Biotechnologie LU Biochemie I VO
Chemische Technologie anorganischer Stoffe LU Alle LUs der vorherigen Semester
Festkörperchemie LU Festkörperchemie VO
6. Semester Verfahrenstechnik Labor LU Physikalisch-chemisches Praktikum LU oder Eingangstest
Chemische Technologie organischer Stoffe LU Synthesepraktikum LU
Kann ich Prüfungen auch auf einer anderen Universität absolvieren?

Es ist prinzipiell nicht vorgesehen, dass man eine Prüfung des Chemie-Studienplans auf einer anderen Universität im Inland macht, in Ausnamefällen kann es vom Studiendekan genehmigt werden.

Sollte man unbedingt eine Prüfung auf einer anderen Uni machen wollen, so ist dies beim Studiendekan im Vorhinein (!) abzuklären und abzusegnen. Lass Dir eine Zustimmung des Studiendekans immer schriftlich geben, Du kannst Dir dadurch einiges an Schwierigkeiten sparen. Die Entscheidung erfolgt immer als Einzelfall, und dieser muss begründet sein.

Auslandssemester sind möglich und werden von der TU Wien gefördert und unterstützt. Lass Dir auch in diesem Fall im Rahmen eines Learning Agreements die LVAs, die Du Dir anrechnen kannst, schriftlich bestätigen.

VO, UE, SE, LU - Bedeutung der Abkürzungen

Bezeichnungen der wichtigsten Lehrveranstaltungen (LVA’s):
VO Vorlesung: es besteht keine Anwesenheitspflicht, Benotung durch eine
Prüfung nach Ende der Vorlesung, mind. 3 Prüfungstermine pro Semester
(gesetzlich vorgeschrieben); 5 Antritte möglich (bei StEOP-Prüfungen 4
Antritte), 4. & 5.Antritt kommissionell! (bei StEOP 3.&4. Antritt)
UE Übung: Anwesenheitspflicht, Benotung über Mitarbeit, Besprechungen
und Hausübungen
SE Seminar: Anwesenheitspflicht, regelmäßige Mitarbeit, evtl. Hausübungen,
Benotung meist im Rahmen der zugehörigen Vorlesungsprüfung
LU Laborübung: Anwesenheitspflicht, Benotung der präparativen Arbeit,
Protokolle, Abschlussbesprechung.
VU Vorlesungsübung: Vorlesung mit integrierter Übung

AKMath - Angleichungskurs Mathematik

101.748 Angleichungskurs Mathematik für TCH

Es gibt normalerweise einen Kurs im September und Oktober.

Alle infos über den Kurs stehen im TISS.

Zu diesen Kurs gibt es auch ein Skriptum das man sich beim Graphischen Zentrum kaufen kann.

Man kann den AKMath auch als Wahlfach anrechnen lassen – 1,5 ECTS.

StEOP

Master Technische Chemie

Wann sollte ich mich für das Master-Studium inskribieren?

Sobald Du Deine letzte positive Prüfungsnote erhalten hast, kannst Du auf TISS unter „Studienabschluss“ die Abgabe starten. Bist Du mit diesem Abschnitt fertig so musst Du mit den hier genannten Unterlagen während der Öffnungszeiten zum Dekanat.

Danach musst Du nur noch mit Deinem Studierendenausweis zur Studienabteilung und dort mitteilen, dass Du Dich für das Masterstudium weitermelden möchtest. Dies kannst Du jederzeit (unabhängig der Semesteranmeldefristen) machen.

Welche Master-Studien kann ich machen?

Wir haben Dir auf unserer Website in einem eigenen Reiter alle möglichen Masterstudiengänge aufgelistet und beschrieben.

Werden die VOs in Deutsch oder in Englisch abgehalten?

Das kommt ganz auf den Master und den/die Vortragende_n an. Wenn es für den/die Vortragende_n und die restlichen Studierenden kein Problem ist, die VO wegen einer Person komplett in Englisch zu halten, wird dies auch gemacht. Nur BME wird komplett in Englisch abgehalten.

Ich studiere den Master Technische Chemie- kann ich die Spezialisierung wechseln, wenn mir die gewählte doch nicht gefällt?

Ja. Einfach die Lehrveranstaltung der gewünschten Spezialisierung besuchen und die eventuell schon abgelegten Prüfungen der ersten Spezialisierung als gebundene Wahlfächer anrechnen lassen. Da es nur einen Master gibt, in den Du inskribiert hast, ist es unerheblich, wie oft du dich um entscheidest, solange am Ende alle LVAs für die Spezialisierung abgeschlossen sind, mit welcher Du abschließen möchtest.

Ich bin mit dem Master fertig - was jetzt (Doktorratsstudium)?

Da sich die Fachschaft Technische Chemie nur mit den Bachelor- und Masterstudien auseinandersetzt, zählt das Doktoratsstudium nicht mehr zu unserem Gebiet. Hierfür gibt es eine eigene Fachschaft –  Die Fachschaft Doktorat.

Kontaktdaten:

Email: fsdr@fsdr.at

Website: www.fsdr.at

Die Fachschaft Doktorat bietet jedes Wintersemester ein Orientierungsprogramm an – die Termine kündigen sie auf ihrer Homepage an.

Fachschaft Technische Chemie

Was ist die Fachschaft?

Die Fachschaft ist deine Interessensvertretung und die erste Anlaufstelle für Probleme im Studium Technische Chemie. Sie besteht aus Studierendenvertreter_innen, welche die Studierenden in den Kollegialorganen repräsentieren und Dir das Studienleben erleichtern wollen, sowie aus freiwilligen Mitarbeiter_innen.

Was ist die HTU?

Die Hochschüler_innenschaft der Technischen Universität Wien besteht aus ehrenamtlichen Mitgliedern, welche sich in den Fachschaften, Referaten, in der Universitätsvertretung und im Senat für Dich einsetzen. Jeder Studierende, der seinen ÖH-Beitrag bezahlt, ist Teil der HTU und kann sich jederzeit ebenfalls im Sinne deiner Kolleg_innen engagieren.

Was sind Referate?

Referate sind Einrichtungen der HTU, welche verschiedene Services anbietet. Dabei handelt es sich um Services zur Problemlösung bis hin zur Unterstützung deiner Hobbys. Die Referate findest du im Freihaus, 1.Stock, roter Bereich im HTU Großraum.

Aktuell gibt es folgende Referate:

Referat für Sozialpolitik (SozRef)

Das Referat für Sozialpolitik beratet euch bei Studiengebühren, Stipendien an der TU, Familienbeihilfe, Studienbeihilfe, Sozialversicherung, Studieren mit Behinderung, Studieren mit Kind, Arbeitsrecht und bieten gratis Steuer-, Miet- und Wohnrechtsberatung an.

Sie bieten auch Sprechstunden an.

Sie bieten auch Beratung über Härtefonds und Kinderfonds.

Näheres unter FAQ/Soziales.

Website: https://htu.at/Sozial

Email: sozial@htu.at

Referat für Bildung und Politik (BiPol)

Das Referat für Bildung und Politik (BiPol) beschäftigt sich mit allem, was zur hochschul- und Bildungspolitik dazugehört. Es bietet Studierende außerdem die Möglichkeit sich in studienrechtlichen Angelegenheiten beraten zu lassen.

Das Referat bietet auch Sprechstunden an.

Website: https://htu.at/BiPol

E-Mail: bipol@htu.at

Telephone: +43 1 58801 49515

Referat für ausländische Studierende / Office for foreign students (AuRef)

Das Referat ist für die Belangen Studierender aus dem Ausland zuständig.

Für sie gelten oft andere Bestimmungen als für österreichische Studierende (Studiengebühren, Unterlagen für Studienzulassung, Arbeitsrecht, Visum, etc.). Außerdem treten oft ungeahnte Probleme auf, für die das Arbeitsrecht eine Ansprechstelle bietet.

Sie helfen mit:

  • Visumanträge und Aufenthaltsgenehmigungen
  • Studiengebühren
  • Aufnahmeverfahren
  • Studentenwohnheime
  • Versicherung
  • die richtige Institution für Ihre Bedürfnisse zu finden
  • Organisation von kulturellen Veranstaltungen und gesellschaftspolitischen Aktivitäten

Sie bieten auch Sprechstunden an.

Website: https://htu.at/AuRef 

E-Mail: ar@htu.at

Telephone: +43 1 58801 49528

Referat für Barrierefreiheit (BarRef)

Das Referat für Barrierefreiheit engagiert sich politisch für die Rechte von Menschen mit Behinderung und chronischen Erkrankungen.

Der Schwerpunkt deren Arbeit liegt bei de Beseitigung von Diskriminierungen von Studierenden mit Behinderung, dem Abbau von Barrieren und die Förderung der gleichberechtigten Teilhabe auf allen Ebenen des Studierendenlebens.

Website: https://htu.at/Barrierefrei

E-Mail: barrierefrei@htu.at

Referat für LGBT*-Angelegenheiten

Das LGBT* Referat hat sich neben der Beratung und Unterstützung von Studierenden* zum Ziel gemacht durch Projekte, die Teilnahme an und Organisation von Veranstaltungen rund um den Regenbogen zum Nachdenken anzuregen und die Vielfalt an der TU zu fördern.

Das Referat bietet auch Sprechstunden an.

Website: https://htu.at/lgbt*

E-Mail: lgbt@htu.at

Facebook:  https://www.facebook.com/lbsthtuwien

Referat für Gleichbehandlung und Frauenförderung (GleichRef)

Das Referat dient als Anlaufstelle in der Frage von Gleichbehandlung von Studierenden. Insbesondere ist die Frauenförderung ein dauerhaftes und wichtiges Thema.

Ebenso versuchen sie zu vernetzen und dort zu fördern, wo es für ein besseres Miteinander notwendig ist. Mit verschiedenen Aktionen, gemeinsamen Abenden und Projekten wollen sie auf verschiedene Themen aufmerksam machen und Raum zum Austausch bieten.

Sie bieten auch Sprechstunden an.

Website: https://htu.at/gleich

E-Mail: gleich@htu.at

Telephone: +43 1 58801 49522

Referat für Sport

Das Referat für Sport hat sich zum Ziel gesetzt die sportlichen Interessen der Studierenden zu fördern.

E-Mail: sport@htu.at

TU Robots: http://www.acsl.at/turobots/

Referat für Organisation und Kultur

Das Referat für Organisation und Kultur bietet sehr oft Vergünstigungen für Studierende im Bereich Kultur (meistens für Konzerte, Theater ...)

Auf ihrer Facebook-Seite posten wir regelmäßig über laufende Veranstaltungen und Vergünstigungen für Studierende.

Anfragen unter: kulturorganisation@htu.at

Referat für Informations- und Öffentlichkeitsarbeit (Presse)

Das Referat für Informations- und Öffentlichkeitsarbeit ist zuständige für die Ausgabe  des HTU - Infos.

Wenn du ein Anliegen, Fragen, Anregungen oder Wünsche hast, gerne ein bisschen layoutieren oder Logos gestalten möchtest, oder einen Artikel für die htu.info schreiben willst, schau vorbei oder schreib eine Mail an presse@htu.at.

Referat für Finanz-Wirtschafts- und Vermögensangelegenheiten (WiRef)

Das Wirtschaftsreferat ist für Finanz-, Wirtschafts- und Vermögensangelegenheiten der HTU zuständig.Da die HTU Wien eine Körperschaft öffentlichen Rechts ist, gibt es in diesem Bereich viel zu tun; von Jahresvoranschalg bis Jahresabschluss ist alles dabei. Die Hauptaufgabe ist es, über das Budget der einzelnen Fachschaften und Referate zu wachen und dafür zu sorgen, dass der von uns allen bezahlte Studierendenbeitrag in die richtigen Wege geleitet wird.

Dazu gehört vor allem:

  • Die Überwachung der Kassa und der Buchhaltung
  • Die Beratung und Kontrolle der Fachschaften und Referate in finanzieller Hinsicht
  • Die Erstellung eines Budgets, also eines Voranschlages, wie die Beiträge und Einnahmen im nächsten Wirtschaftsjahr verteilt werden sollen

Sie bieten auch Sprechstunden an.

Website: https://htu.at/wiref

E-Mail: dagobert@htu.at

Telefon: +43 1 58801 49506

Referat für Fotografie

Das Fotoreferat, eine Serviceeinrichtung der HTU, steht all jenen offen, die sich für Fotografie und Dunkelkammer begeistern.

Sie verfügen über zwei Dunkelkammern, in denen man Schwarz-Weiß- sowie Farbfotos vergrößern kann.

Allen Interessierten stehen sie für einen geringen Kostenbeitrag von 6€ pro Monat (jahresweise zu bezahlen) rund um die Uhr zur Verfügung.

Sie finden sich in der Argentinierstraße 8 im 5. Stock.

Website: https://htu.at/fotoreferat

E-Mail: foto@htu.at

Telefon: +43 1 58801 49521

Referat für Nachhaltigkeit

Das Referat für Nachhaltigkeit arbeitet interdisziplinär und fakultätsübergreifend an der Verbreitung von Wissen über die Entwicklung von nachhaltigen Technologien und Strukturen an der TU Wien und beschäftigt sich mit Themen der angepassten Technologien (GRAT = Gruppe Angepasster Technologie).

Es werden Vorlesungen, Übungen und Praktika und die Möglichkeit, in diesem Bereich Diplom- und Doktorarbeiten zu verfassen, angeboten, sowie umfassende Beratungen für Studierende und zukunftsfähiger Lösungen für die extrem umweltzerstörende und energieintensive Industriegemeinschaften.

Website: https://htu.at/nachhaltigkeit

E-Mail: grat@htu.at

Telephone: +43 1 58801 49523

Weitere Infos findest du auf folgendem Link.

Wie kann ich mir ein HTU-Auto leihen?

Auf der Seite der HTU kannst du im Kalender die Verfügbarkeit der Autos sehen.

Die Autos können zu folgenden Konditionen geliehen werden:

  • Reservierung max. 1 Monat im Vorhinein
  • Reservierungsdauer: max. 4 Tage in Folge
  • Reservierung unter: auto@htu.at

Die Leihgebühren sind wie folgt:

  • Renault Kangoo, 5-Sitzer
    Ausleihgebühr: 5€/Tag
    Tanken/Laden: an Ladestation im Freihaus gratis
  • Opel Vivaro 9-Sitzer
    Ausleihgebühr: 15€/Tag inkl. bis zu 100km
    und 0,15€ je weiterem km
Was sind die ÖH-Wahlen?

Zu den ÖH-Wahlen haben wir auf unserer Website einen eignen Reiter, wo alles zur Wahl und den wahlwerbenden Gruppen erklärt wird.

Was macht die Fachschaft?

Du kannst bei uns während der Skriptendienst-Zeiten Prüfungen kopieren und Skripten kaufen. Außerdem bieten wir einen Getränke- und Süßigkeitendienst, einen Lernraum und einen Aufenthaltsraum zum Hinsetzen und Entspannen. Weitere Informationen findest Du auf unsere Website im Reiter „Fachschaft“.

Wie kann ich mitarbeiten?

Du kannst jederzeit bei uns vorbeikommen und einfach mitreden!

Die Fachschaftsversammlungen finden zumeist wöchentlich statt, wobei die Termine am großen Kalender links an der Wand im Gang zu finden sind. Außerdem findet jährlich ein Fachschaftsseminar statt, wo Aufgaben verteilt und Konzepte für die Zukunft gestaltet werden.

Was ist die Fachschaftsversammlung (FSV)?

In der Fachschaftsversammlung (FSV) werden aktuelle studienrelevante Themen, Termine und Deadlines, Feste und Sonstiges besprochen. Die FSV ist für jeden Studierenden frei zugänglich.

Alle Studierenden der Technischen Chemie und alle Studierenden der Verfahrenstechnik haben bei der FSV der Fachschaft Chemie ein Mitsprache- und Stimmrecht!

Kann ich auch außerhalb der Skriptendienst-Zeiten in die Fachschaft?

Die Skriptendienst-Zeiten sind die Zeiten, an denen du Skripten kaufen kannst. Die restlichen Services stehen Dir auch außerhalb dieser Zeiten zur Verfügung. Wenn einer unserer Mitarbeiter_innen da ist, ist offen und Du kannst jederzeit vorbeischauen.

Seid ihr auf sozialen Netzwerken aktiv?

Ja, die Fachschaft findest Du als Seite mit dem Namen „Fachschaft Technische Chemie“ auf Facebook.

Außerdem gibt es die Chemikerseelsorge, eine Gruppe, die Dir wahrscheinlich sehr viel in deinem Studium weiterhelfen wird.

Allgemeine Infos über die TU findest Du auf der Facebook-Seite „TU Wien

Spontane, alltägliche und hintergründige Informationen verbreiten wir auf unserer Instagram-Seite „f.s.c.h“

Neuerdings gibt es auch eine "digitale Fachschaft" auf Discord. Hier der Link dazu.

Was ist die ProDidactica?

Die ProDidactica ist eine TU-weit einzigartige, unabhängige Lehrveranstaltungsevaluierung. Das bedeutet, dass Studierende die LVAs direkt und ohne Umwege über andere Stellen bewerten können. Die direkte Herangehensweise an die Bewertung hat den Vorteil, dass die Fragen speziell auf das Bachelorstudium Technische Chemie abgestimmt sind. Dadurch erreichen wir eine höhere Akzeptanz der Ergebnisse bei den Lehrenden und eine höhere Chance, dass Probleme beseitigt und Anregungen zur Verbesserung angenommen und umgesetzt werden. Weitere Infos findest Du unter dem Reiter „Bachelor“ in der Kategorie „Pro Didactica“.

Auf den Veranstaltungs-Plakaten steht oft „Nur für ÖH-Mitglieder“. Darf ich deswegen nicht kommen?

Im Gegenteil! Als Studierender zahlst Du pro Semester den ÖH Beitrag und bist damit ÖH-Mitglied. Dementsprechend sind Veranstaltungen, welche für „ÖH-Mitglieder“ sind, für alle Studierenden frei zugänglich.